TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Vorpremiere für den AxioBib

Auf der Agritechnica erlebt derzeit der AxioBib, der als Highlight auf dem Stand dient, eigens für Schlepper der Leistungsklasse von 250 bis über 500 PS entwickelt wurde und auf der so genannten Ultraflex-Technologie basiert, seine Vorpremiere. Der AxioBib kann dank Ultraflex bei gleichem Reifenvolumen und Luftdruck deutlich mehr Last tragen als ein vergleichbarer Reifen traditioneller Bauart und bei besonders niederen Reifenfülldrücken eingesetzt werden.

Dieser Reifen eignet sich für bodenschonende Anbautechniken, die Zugkraft erfordern, er sei – so der Anbieter – geräuscharm, schütze Zugmaschine und Anbaugerät vor starken Vibrationen und biete die Möglichkeit, die Fahr- und Arbeitsgeschwindigkeit bei gleich bleibendem Fahrkomfort zu steigern. Er ist für Geschwindigkeiten bis 65 km/h zugelassen, wenn die Straßenverkehrsordnung es zulässt.

Der Anbieter nennt folgende Leistungsverbesserungen des AxioBib (mit 1,6 bar) gegenüber der konventionellen Bereifung (mit 2,4 bar) in der marktüblichen Dimension 650/85 R38:
– zur Verringerung der Bodenverdichtung eine um 16 Prozent größere Aufstandsfläche, sieben Prozent mehr Aufstandslänge und ein Plus von acht Prozent bei der Aufstandsbreite
– ebenfalls zur Verringerung der Bodenverdichtung eine geringere Spurtiefe unter den Stollen von 23 Prozent und zwischen den Stollen von 50 Prozent
– Das Vibations- und Geräuschverhalten ist bei einer Fahrgeschwindigkeit von 30 km/h nach Michelin-Messungen um 40 Prozent verbessert
– Der Fahrkomfort auf dem Feld ist bei einer Arbeitsgeschwindigkeit von 10 km/h um zehn Prozent verbessert.

Der Reifen wird angeboten in 600/70 R30 (159A8/155D), 620/75 R30 (164A8/160D), 650/75 R30 (166A8/162D), 650/85 R38 (179A8/175D), 710/70 R42 (174A8/170D), 800/70 R38 (179A8/175D) und 710/85 R38 (178A8/174D) jeweils mit dem Zusatz IF (Improved Flexion).

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.