Stahlgruber-Kalender – heiß und begehrt

Ab sofort ist das gelungene Erstlingswerk des Stahlgruber-Fotokalenders „Werkstattkultur 2006“ auf dem Markt – allerdings nur in limitierter Auflage, wie es in einer Pressemitteilung dazu heißt. Die Idee Stahlgrubers war es insbesondere, keine Top-Modelle sondern „Stahlgrubers schönste Kundinnen“ abzulichten. Dabei standen 13 von mehreren hundert Bewerberinnen nach einem spannenden Online-Voting an der Spitze und wurden von einem Profifotografen in niveauvollen Schwarz-Weiß-Aufnahmen kunstvoll vor realistischem Werkstattambiente in Szene gesetzt. Die erste Auflage des Stahlgruber-Kalenders ist käuflich nicht zu erwerben – nur ausgewählte Kunden kommen in den Genuss dieses Augenschmauses. Das Sammlerstück sei schon jetzt heiß begehrt, schreibt das Unternehmen weiter.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.