Trelleborg weitet China-Engagement aus

Die Automotive-Sparte des schwedischen Trelleborg-Konzerns wird von der Wuxi Guolian-Gruppe deren 45-Prozent-Anteil an dem Gemeinschaftsunternehmen Wuxi Trelleborg Vibration Isolator übernehmen und damit zum Alleingesellschafter. In der Fabrik in Wuxi vor den Toren Shanghais werden Systeme hergestellt, die Vibrationen in Fahrzeugen verhindern bzw. eindämmen sollen. Im Werk, das in Trelleborg Wuxi umbenannt wird, arbeiten derzeit 300 Menschen, es ersetzt eine ältere Trelleborg-Produktionsstätte in Wuxi.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.