JK Tyre will mehr Lkw-Radialreifen produzieren

(Indien/Rubber Asia) R. P. Singhania, Chef des indischen Reifenherstellers JK Tyre, hat ein zweistufiges Investitionsprogramm in Höhe von insgesamt ca. 22 Millionen Euro angekündigt, um die Produktionskapazität für Lkw-Radialreifen bis 2010 auf 1,5 Millionen Einheiten (derzeit 370.000 Einheiten) jährlich zu steigern. Er begründet dies mit wachsendem Bedarf wegen der Verbesserungen der Straßenqualität in seinem Land. Nach eigenen Angaben habe man einen Marktanteil bei Radialreifen von 85 Prozent.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.