Wiedereröffnung des Dunlop-Werkes Zimbabwe?

Derzeit sieht es so aus, als ob das kürzlich geschlossene Dunlop-Werk in Zimbabwe seinen Betrieb bald wieder aufnehmen könnte. Denn wie newzimbabwe.com berichtet, will die Regierung des Landes dem Unternehmen 350.000 US-Dollar zum Kauf von Rohmaterialien im Ausland zur Verfügung stellen. Dunlop hatte nach eigenen Aussagen zuvor alle 820 Mitarbeiter des in Bulawayo beheimateten Werkes nach Hause schicken müssen, weil die Reserve Bank of Zimbabwe nicht in der Lage gewesen sei, ausreichend Devisen zum Import von Rohmaterialien zur Verfügung zu stellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.