Schnelles Geld für Hayes Lemmerz

Donnerstag, 20. Oktober 2005 | 0 Kommentare
 

Über ihre Tochtergesellschaft Hayes Lemmerz GmbH hat der Räderhersteller mit Sitz in den Vereinigten Staaten bis zu 20 Millionen Euro Liquidität gewonnen. Möglich wurde dies durch ein so genanntes „Accounts Receivable Purchase Program“ (Debitorenkaufprogramm) mit der MHB Financial Services GmbH & Co. KG.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *