Beitrag Fullsize Banner

Schneeketten für Schneepflüge

Viele Autofahrer warten nach heftigem Schneefall mit einer Fahrt ab, bis die Straßen geräumt sind. Andere können nicht warten: die Fahrer der Winterdienstfahrzeuge selbst. Kein Wunder, dass sie oft auf Schneeketten setzen – und das während der gesamten Wintersaison. Ein Lieferant an Schneeketten für Schneepflüge und Streufahrzeuge ist RUD (Rieger & Dietz in Aalen).

Winterdienst ist nicht nur für die Fahrer der Räumfahrzeuge eine schwierige Aufgabe. Das Material wird ebenfalls nicht geschont. Dies gilt nicht zuletzt auch für die Schneeketten. In manchen Regionen bleiben sie während der gesamten Saison auf den Schneepflügen. Und die fahren – beispielsweise nach getaner Arbeit – oft auch auf schneefreier Straße. Dann ist aber der Verschleiß am größten. Schneeketten für den Winterdienst sollten darauf vorbereitet sein. Dank Mangan-Chrom-Nickel-legiertem Edelstahl sind die RUD-Typen Bison und Profilgreifsteg des Herstellers verschleißfest und bruchzäh. Das sehr dichte Laufnetz der Bison ist zudem wendbar, was die Lebensdauer weiter erhöht. Geeignet sind diese Ketten für schweres und schwerstes Gerät. Selbst extreme Einsätze wie beispielsweise im Gebirge lassen sich mit ihnen meistern.

Für den Winterdienst in eher normaler Topografie empfiehlt sich die Supergreifsteg. Sie ist die vielseitigste Kette für Schneeräum-Fahrzeuge und bringt selbst auf Eis Leistungen. Begründet ist die Traktion in der ausgefeilten Konstruktion des Kettennetzes, das bei jeder Radstellung eine fast identische Anzahl von Greifelementen auf die Straße bringt.

Auch dieses Produkt lässt sich wenden. Dank des Laufnetzes in der von RUD entwickelten Kantenspur-Technik läuft diese Schneekette ruhig. Eine weitere Produkteigenschaft: Sie gilt als besonders reifenschonend. Insgesamt ist die Supergreifsteg daher eine sehr wirtschaftliche Lösung und ist auch deshalb die meist gekaufte RUD-Kette für diesen Einsatzbereich.

Die Alligator V rundet das Programm von Schneeketten für Winterdienstfahrzeuge ab. Sie ist für mittelschwere Einsätze konzipiert. Fahrer schätzen ihren ruhigen Lauf, Fuhrparkmanager das wendbare Laufnetz und die Wirtschaftlichkeit dieser Kette.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.