Pirelli fasst in Asien Fuß

Die Reifendivision des Pirelli-Konzerns setzt auch in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts ihren konsequent eingeschlagenen und nachhaltig verfolgten Expansionskurs fort. Unter der Führung von Francesco Gori (53) wurden in der ersten Hälfte zunächst die Weichen mit der Errichtung einer MIRS-Roboterfabrik in Rome/Georgia für einen Neuanfang auf dem größten Einzelmarkt der Welt, Nordamerika, neu gestellt; und seitdem inzwischen zusätzlich auch die Massengrößen aus einer neuen, hochmodernen Fabrik aus Salvador/Bahia (Brasilien) den Weg in die USA finden, stehen die Zeichen für weitere Erfolge und schnelles Wachstum in Nordamerika ausgezeichnet. Nunmehr hat Gori den Rücken frei, sich um ein Vorwärtskommen in China zu kümmern und damit um einen Markt, der das größte Potenzial von allen Märkten haben dürfte.

Mehr…

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.