Contis ConRad jetzt auch ohne HT

Continental Industriereifen präsentiert eine überarbeitete Form seines bewährten ConRad HT: den ConRad. Doch fallen nicht nur in fünf Größen die beiden Buchstaben HT (stand für Half Trac) weg, das Produkt erfuhr auch eine sehr weitgehende Überarbeitung, die über „Facelifting“ eigentlich hinaus geht. Benötigt man beim HT einen linken und einen rechten Reifen, so entfällt diese Eigenart beim ConRad ohne diese beiden Buchstaben.

Die Überarbeitung des ConRad HT zeichnet sich durch ein neues Profildesign mit drei Umfangsrippen aus. Für die Kunden bietet diese geänderte Optik zwei wesentliche Vorteile: Reduzierung der Fahrgeräusche und ein gleichmäßigeres Abnutzungsbild. Außerdem sorgt die robuste Radialkarkasse für Federung und Dämpfung sowie Haltbarkeit und Laufleistung.

Der ConRad ist besonders für Transportaufgaben auf glatten, befestigten und gemischten Böden geeignet. Auch Fahrzeuge, die schwere Lasten bis auf fünf Meter stapeln oder heben, fahren mit dem Neuen besonders gut. In fünf Dimensionen wird der ConRad HT durch den ConRad ersetzt: Bereits jetzt in 8.25 R15 und im Dezember auch in 12.00 R20, im Januar 2006 in 250/70 R15 und ab März nächsten Jahres in 315/70 R15 und 7.00 R12. Für alle weiteren Größen ist und bleibt der bewährte ConRad HT der Spezialist.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.