Neue Kurzhub- und Doppelscheren-Hebebühnen von MAHA

MAHA (Maschinenbau Haldenwang) erweitert ab sofort sein Hebebühnen-Lieferprogramm um Kurzhub- und Doppelscheren-Hebebühnen mit Fokus auf den Reifendienst in folgenden Ausführungen und mit umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten: Kurzhubscheren-Hebebühne mobil Solo 2.5 M und stationär Solo 2.5 A/U, die Doppelscheren-Hebebühnen bodenaufliegend (flache Ausführung) Twin 3.0 F und bodeneben Twin 3.0/3.5 U (H). Die Bühnen werden durch eine Motorrad-Hebebühne Moto 0.7 A mit 0,7 Tonnen Traglast ergänzt.

Die elektro-Hydraulisch angetriebene Moto 0.7 A ist mit ihrer geringen Auffahrhöhe von 160 mm und mit einer 1.200 mm großen Hubhöhe eine universelle „Profi“-Bühne. Die herunterklappbare Fahrbahn zur Erleichterung der Radmontage/-demontage, die in verschiedenen Positionen einstellbare Radklemme, stufenlos einstellbare Spanngurte sowie ein optional erhältlicher komfortabler Seitentisch für Quads und Trikes sollen den professionellen Einsatzbereich der Bühne unterstreichen.

Die Bühnen haben Traglasten von 0,7 über 2,5 bis zu 3,5 Tonnen. Besondere Vorteile sind der geringe Platzbedarf und die einfache Installation der Scheren-Hebebühnen. Kurzhubscheren-Hebebühnen werden vorrangig im Karosserie- und im Reifenservice eingesetzt. Sie bieten freien seitlichen Zugang zum Fahrzeug und sind bodeneben eingebaut auch quer überfahrbar. Den Gleichlauf steuert ein patentierter Steuerzylinder, die pneumatisch betätigte Sicherheitsklinke sorgt für sicheres Arbeiten am angehobenen Fahrzeug. Die mobile SOLO 2.5 M mit mobilem Steuerpult und einem optional angebotenen Rädersatz kann flexibel in der Werkstatt eingesetzt werden.

Die Doppelscheren-Hebebühnen haben einen geringen Platzbedarf, bei gleichzeitig minimalem bauseitigem Aufwand, und können bei bodenebenem Einbau auch quer überfahren werden. Sie bieten uneingeschränkte Türfreiheit am Fahrzeug. Besonders geeignet sind Doppelscheren-Hebebühnen für mehrgeschossige Gebäude und unterkellerte Werkstattbereiche.

Für die Sicherheit der Bühnen steht im Vordergrund: Gleichlauf und hohe Sicherheit sind durch patentiertes und redundantes doppeltes Geber-/Nehmerzylinder-System gewährleistet. Quetsch- und Scherstellensicherung erfolgen durch eine Signaltonsteuerung. Wartungsfreie berührungslose Näherungsschalter erkennen die Hubhöhe.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.