CGS Deutschland und Same Deutz-Fahr bauen Zusammenarbeit aus

Freitag, 14. Oktober 2005 | 0 Kommentare
 
Massimo Bordi, Generaldirektor Same Deutz-Fahr (links) und Werner Flebbe, Geschäftsführer CGS Deutschland, bei der Vertragsunterzeichnung
Massimo Bordi, Generaldirektor Same Deutz-Fahr (links) und Werner Flebbe, Geschäftsführer CGS Deutschland, bei der Vertragsunterzeichnung

Die CGS Reifen Deutschland GmbH und Same Deutz-Fahr haben einen Langzeitvertrag unterzeichnet, der das seit 2002 bestehende vertragliche Übereinkommen beider Seiten fortschreibt und die Zusammenarbeit des Reifenanbieters mit dem Hersteller von Traktoren und Erntemaschinen nun sogar bis über das Jahr 2010 hinaus verlängert. „Der Vertrag beinhaltet ein Lieferabkommen für die Premiummarke Continental. Gleichzeitig handelt es sich dabei um einen Kooperationsvertrag, der weitere gemeinsame geschäftliche Aktivitäten beinhaltet”, erklärt Werner Flebbe, Geschäftsführer der CGS Reifen Deutschland GmbH.

„Dieser Vertrag ist für CGS Reifen Deutschland einer der bedeutendsten Abschlüsse in der Erstausrüstung. Die Laufzeit der Vereinbarung bietet beiden Seiten Sicherheit. Mit dem zugesicherten Vertragsvolumen werden wir einer der zehn größten Zulieferer und damit ein strategischer Partner von Same Deutz-Fahr“, sagt Flebbe.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *