Beitrag Fullsize Banner

Ashley Babbra gewinnt Yokohama Rial Kart Cup 2005

Im Finale des Yokohama Rial Kart Cup 2005 in der Schweiz hat Romand Ashley Babbra aus La Conversion bei Lausanne die Konkurrenz hinter sich gelassen und ist damit Sieger des Wettbewerbs geworden. Er wird im kommenden Jahr von Yokohama zum Rennfahrer ausgebildet und darf den BMW M3 Tourenwagen vom Team Yokohama über die Nordschleife des Nürburgrings pilotieren. „Die schnellsten zehn Fahrer am diesjährigen Finale des Yokohama Rial Kart Cup waren nur durch eine einzige Sekunde getrennt. Diese Tatsache zeigt, wie knapp die Entscheidung zugunsten von Ashley Babbra ausgefallen ist“ so Christoph Schenk, Marketingleiter von Yokohama Suisse SA und verantwortlich für die Durchführung des Yokohama Rial Kart Cup 2005. „Wir sind sehr glücklich mit dem Sieger und sind sicher, dass er auch in einem Tourenwagen auf der Rennstrecke schnell ist“, ergänzt er. Aber auch alle anderen der insgesamt 60 Finalteilnehmer, die sich in den Vorläufen gegen über 300 Fahrer durchgesetzt hatten, sind nicht leer ausgegangen, sondern konnten laut Yokohama Preise mit nach Hause nehmen. Der Yokohama Rial Kart Cup wird auch im nächsten Jahr wieder durchgeführt. Um den Cup noch interessanter zu machen, will man allerdings ein paar Änderungen vornehmen – Informationen dazu sollen ab Anfang 2006 unter www.yokohama.ch abrufbar sein.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.