Gummi-Grassau-Motorsporteam zieht Saisonfazit

Beim letzten Rennen des Uniroyal Fun Cups in Zolder/Belgien konnte das Gummi-Grassau-Racingteam einen dritten Platz in der deutschen Wertung einfahren. „Das Team hat in diesem ‚Lehrjahr’ viel Erfahrung gesammelt, und wir hoffen im nächsten Jahr mit um den Titel kämpfen zu können“, so Grassau-Geschäftsführer Andre Reinke. Das Motorradlangstreckenteam sei in dieser Saison allerdings vom „Defektteufel“ geplagt gewesen, weshalb man ab Mitte der Saison keine Chance mehr gesehen habe, sich in der Gesamtwertung weiter nach vorne zu kämpfen. „Auch hier konzentrieren wir uns jetzt voll auf die Saison 2006“, ergänzt Reinke.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.