Airbus-Notlandung wegen defekter Reifen

Wie express.de meldet, musste am Vormittag des 6. Oktober ein Airbus 300 der iranischen Fluggesellschaft Mahan Air in Köln notlanden, weil der Pilot zwei defekte Reifen am hinteren rechten Fahrwerk bemerkt hatte. Bei dem Vorfall kam keiner der 136 Passagiere zu Schaden. Wegen eventuell bei der Landung heruntergefallener Maschinenteile musste allerdings eine der drei Start- und Landebahnen des Flughafens für etwa zwei Stunden gesperrt und vorsorglich überprüft werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.