A1-Rennserie auf Cooper-Reifen gestartet

(Akron/Tire Review) Cooper-Präsident Tom Dattilo war dabei, als die exklusiv auf Reifen seines Unternehmens gestartetet Serie „A1 Grand Prix World Cup of Motorsport” im britischen Brands Hatch das erste Mal an den Start ging. Auf Reifen in 370/660 R13 siegte in diesem Nationencup mit 24 Ländern der Brasilianer Nelson Piquet junior. Der für das Team Deutschland aus der siebten Reihe gestartete Timo Scheider wurde im Sprint 14., im Rennen 7., damit Gesamtzehnter und konnte noch einen Punkt holen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.