Hayes Lemmerz bald auch mit Nfz-Aluminiumfelgen

Hayes Lemmerz ist der weltgrößte Räderhersteller und produziert Stahlräder für Pkw und Nutzfahrzeuge sowie Aluminiumgussräder für Pkw. Jetzt hat das Unternehmen bekannt gegeben, sein Produktfolio im Rädersegment um Aluminiumfelgen für Nutzfahrzeuge ergänzen zu wollen.

Die Räder sollen im Niederdruck-Kokillengussverfahren hergestellt werden. Bereits in 2006 sollen die ersten Designs und Größen für den europäischen und den nordamerikanischen Markt verfügbar sein. Die Räder für den europäischen Markt sollen im italienischen Dello hergestellt werden, wo sich auch das europäische Entwicklungszentrum für Aluminiumfelgen befindet. Das US-Produktionspendant wird in Gainesville (Georgia) sein.

Fred Bentley, Präsident der International Wheel Group, sieht eine wachsende Akzeptanz von Nutzfahrzeugaluminiumfelgen, weil sie gegenüber Stahlfelgen leichter sind und so einerseits der Treibstoffersparnis, andererseits einer höheren Nutzlast dienen. Außerdem erlauben Aluminiumfelgen eine größere Stylingvielfalt.

Piet Klinkers, Vizepräsident für den Verkauf, weist darauf hin, dass das Unternehmen bereits der größte Hersteller von Lkw-Stahlfelgen ist und mehr als 200 Kunden weltweit habe sowie elf Fabriken für Aluminiumgussfelgen in fünf Kontinenten. Dieser Markt sei gegenwärtig von einem Wettbewerber dominiert (womit er Alcoa meinen dürfte). Für Hayes Lemmerz sei es ein Vorteil, dass Stahl- und Aluminiumfelgenkunden auf Nutzfahrzeugseite die gleichen seien.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.