Federungs- und Dämpfungsinnovationen von ThyssenKrupp Bilstein

Montag, 19. September 2005 | 0 Kommentare
 

Die Auslegung und Abstimmung von Federung und Dämpfung stellen immer einen Kompromiss zwischen den Kriterien Fahrkomfort auf der einen und Fahrsicherheit und Agilität auf der anderen Seite dar. ThyssenKrupp Bilstein stellt auf der IAA mit der DampMatic und der DampTronic zwei für Automobilhersteller entwickelte Innovationen vor, die als passive bzw. semiaktive Dämpfungsverstellung den bekannten Zielkonflikt weiter auflösen.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *