Erster spanischer Kunde für Columbus McKinnon

Durch seinen spanischen Vertriebspartner DYMAC konnte Columbus McKinnon die Firma DAPAR Reciclajes als ersten Kunden in Spanien gewinnen. Das Unternehmen mit Sitz in Córdoba hat einen so genannten „Liberator“ der Modellreihe „2R“ geordert und will mithilfe der Anlage Gummi- und Stahlbestandteile zuvor geshredderter Altreifen voneinander trennen. Die übrig bleibenden reinen Gummi-Chips sollen weiterverarbeitet und die Stahldrahtrückstände verkauft werden. Die mit zwei Rotoren ausgestattete „2R“-Variante des „Liberator“ wurde laut Columbus McKinnon speziell für solche Kunden entwickelt, welche die Gummi- und Stahlbestandteile geshredderter Reifen voneinander separieren wollen, nicht aber die um gut 80 Prozent höhere Verarbeitungskapazität der mit vier Rotoren ausgestatteten „4R”-Version benötigen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.