Opel-Team trainiert DTM-Boxenstopps

Im Vorfeld des nächsten Laufes der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) am kommenden Wochenende auf dem Lausitzring hat das Opel-Team auf dem Herzogenauracher Flugplatz Boxenstopps trainiert. Wie die Zeitung Fränkischer Tag berichtet, übte die 14-köpfige Boxen-Crew dabei 50-mal die gleiche Prozedur: Wagen anheben, Radwechsel, Tanken, Wagen wieder herablassen. Die beste Zeit dafür soll bei 3,53 Sekunden gelegen haben, die schlechteste war demnach fast doppelt so lang – aber da habe auch ein Reifen „geklemmt“.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.