40 (!) Mazda-/Kumho-Weltrekorde offiziell bestätigt

Die oberste internationale Motorsportinstitution Federation Internationale de l’ Automobile (FIA) mit Sitz im schweizerischen Genf hat jetzt 40 Weltrekorde eines Mazda RX8 veröffentlicht und damit offiziell bestätigt. Ausgefahren wurden sie bereits im vergangenen Oktober auf dem Papenburger ATP-Testoval. Am Start: zwei Mazda RX8, weltweit einziger Supersportwagen mit Rotary Engine (Wankelmotor). Die beiden 170 kW (231 PS) starken Sportwagen gingen in den FIA-Kategorien A (Spezialfahrzeuge) und B (Serienfahrzeuge) an den Start. Den Grip lieferten Kumhos UHP-Reifen Ecsta MX KU15 und Ecsta Supra 712.

Der Ecsta MX KU15 ist als rennnaher Sportreifen auf maximale Performance bei trockener Strecke ausgelegt. Eingeflossen ist dabei Technologie, die der Konzern ansonsten im Bereich Flugzeugreifenbau und Motorsport einsetzt. Speedindex Y haben fast 80 Prozent der angebotenen 34 Dimensionen zwischen 14 und 19 Zoll in den Serien 60/55/50/45/40/35 und 30. Die Range bewegt sich von 185/60 R14 82V über 335/30 ZR 18 102Y bis zum 275/30 ZR 19 RF 96Y. Vom Ecsta Supra 712 sind eine Vielzahl von Dimensionen in Größen zwischen 13 und 20 Zoll der Serien 55 bis 35 im Markt: So können Reifenwünsche wie nach dem 215/50 R13 85V (auf 7 Zoll breiten Felgen) oder 295/40 ZR 20 106W beziehungsweise 255/35 ZR 20 93W erfüllt werden.

Vorbereitung und Durchführung der Rekordfahrten im Emsland wurden vom Deutschen Motor Sport Bund e.V. überwacht und dokumentiert. Dabei sind 40 internationale FIA-Weltrekorde aufgestellt worden, darunter:

– 5.000 km in 24 Stunden mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 215,934 km/h und 212,835 km/h
– Rekorde über 1/8 Meile und 1/2 Meile, Beschleunigung bei stehendem Start
– Rekorde über 1 km, 1 Meile, Beschleunigung fliegender Start
– Rekorde über 0,5 km, 1 km, 10 km, 100 km, 500 km, 1.000 km und 5.000 km, Beschleunigung stehender Start
– Rekorde über 1 Meile, 10 Meilen, 100 Meilen, 1.000 Meilen, Beschleunigung stehender Start
– Rekorde in der Durchschnittsgeschwindigkeit bei 1 Stunde, 6 Stunden, 12 Stunden und 24 Stunden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.