Im nächsten Jahr weniger F1-Teams auf Michelin

Inzwischen räumt auch Reifenhersteller Michelin selbst ein, in 2006 weniger Teams in der Formel 1 mit Reifen auszurüsten als in diesem Jahr, in dem sieben der zehn Teams auf die Reifen der Franzosen vertrauen. Namen werden zwar noch nicht genannt, als wechselbereit gelten allerdings die Teams Williams, Toyota und Red Bull, seit neuestem wird auch der Name McLaren-Mercedes genannt. Michelin selbst geht von zwei, möglicherweise sogar mehr Wechseln zum Wettbewerber Bridgestone aus.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.