Continental baut Standort Berlin aus

Im Stadtteil Tiergarten eröffnet Continental am Freitag ein neues Zentrum für elektrische Antriebe, schreibt die Berliner Morgenpost. Die Produktion und Entwicklung wird unter anderem Lüftermodule, Hybridantriebe und elektrische Lenkungssysteme umfassen. „Das neue Zentrum entstand in erster Linie, um alle Aktivitäten im Bereich von elektomechanischen Antrieben hier in Berlin zusammenzufassen“, wird der Leiter des Werks, Karlheinz Haupt, zitiert.

Dazu gehöre die Entwicklung neuer Systeme, wie moderne Hybridantriebe, aber auch neue Kühler-Lüfter-Einheiten. Experten gehen davon aus, daß es im Jahr 2012 weltweit zwei Millionen Fahrzeuge mit Hybridantrieben geben wird. Das schafft und sichert Arbeitsplätze. „Im Jahr 2003 hat Continental rund 300 Mitarbeiter in Berlin beschäftigt, Ende dieses Jahres werden es bereits 400 sein, und in dieser Größenordnung geht es weiter“, so Haupt. „Wir sind im Moment dabei, noch weitere Ingenieure einzustellen und suchen diese auf dem Berliner Arbeitsmarkt.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.