Performance auf Eis und Schnee

Mit dem umfassenden Sortiment bestehend aus „AVS Winter“, „Winter*T“ und dem „Geolandar I/T“ will Yokohama für jeden Autofahrer rechtzeitig zur kalten Jahreszeit 2005/2006 echte Winterprofis anbieten, die höchsten Qualitätsansprüchen in punkto Sicherheit und Fahrkomfort gerecht werden sollen. Damit verfüge Yokohama vor dem Hintergrund der weiter steigenden Nachfrage nach Winterreifen über das jeweils passende Produkt für nahezu alle Fahrzeuge.

Fahrsicherheit stand bei der Entwicklung des AVS Winter an erster Stelle. Für einen verbesserten Grip bei überfrierender Nässe und auf verschneiten Fahrbahnen sorgt das spezielle Schnee-Kanten-System des AVS Winter. Eine asymmetrische Lauffläche und die Verzahnung der Profilblöcke in alle Richtungen gewährleiste jederzeit eine gute Traktion und ein sicheres Bremsverhalten auf winterlichem Untergrund. Laufflächendesign und Karkassenaufbau werden durch das von Yokohama patentierte Herstellungsverfahren „Zeruma“ ergänzt. Durch dieses Verfahren werden die im Reifen enthaltenen Polymere wie Silikate und Carbon Black im Laufstreifen optimal verteilt. Das Ergebnis sei eine homogene Gummimischung, die entscheidend für eine gute Performance bei Nässe und auf verschneiten Straßen sorgt. Aber auch auf trockenen Fahrbahnen präsentiert sich der AVS Winter bei winterlichen Temperaturen bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h in Bestform.

Dabei geht dieser Yokohama-Winterreifen auch schonend mit der Umwelt um. Bei einem Test, den die Zeitschrift Öko-Test hinsichtlich der Belastung von vermutlich krebsauslösenden polyzyklischen, aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) bei Pkw-Reifen im vergangenen Herbst durchführte, schnitt der AVS Winter als einziger der getesteten 17 Winter- und Ganzjahresreifen mit dem Gesamturteil „sehr gut“ ab. Damit ist der AVS Winter der einzige Reifen, der schon jetzt unter den für das Jahr 2009 angestrebten europäischen Grenzwerten bleibt. Der AVS ist in über 60 Dimensionen in den Größen von 14 bis 18 Zoll und mit Speedindex T, H und V (bis 240 km/h) verfügbar.

Mit dem Winter*T biete Yokohama einen weiteren Winterreifen, der speziell für das Kleinwagensegment entwickelt wurde. Der Buchstabe T sei dabei das Synonym für modernste Technologie, beste Traktion und totale Performance. Außerdem repräsentiert das T den Geschwindigkeitsindex T (bis 190 km/h). „Ganz besonders die sehr gute Traktion, das sichere Handling und die daraus resultierenden sehr hohen Sicherheitsreserven“ machten den Winter*T zu einem bewährten und zuverlässigen Winterreifen, schreibt der Hersteller in einer Pressemitteilung. Der Yokohama-Alleskönner gibt es in über 20 Dimensionen in den Größen von 13 bis 15 Zoll für Höchstgeschwindigkeiten bis 190 km/h.

Für allradgetriebene Fahrzeuge und moderne SUVs biete Yokohama mit dem Geolandar I/T (Ice Terrain) den passenden Winterreifen. Der Winterreifen des japanischen Herstellers verfüge dank seines einzigartigen Zick-Zack-Profildesigns über eine „ausgezeichnete Performance bei Eis und Schnee“, heißt es weiter. Der Kanteneffekt gewährleiste höchste Zugkraft. Die gute Traktion und das hohe Grip-Niveau des Geolandar I/T sorgten neben einem sicheren Handling und den ausgezeichneten Laufeigenschaften zusätzlich für einen kurzen Bremsweg auf winterlichem Untergrund. Neben der Sicherheit komme aber auch der Fahrkomfort nicht zu kurz. Bemerkenswert beim Geolandar I/T seien darüber hinaus die extrem niedrigen Abrollgeräusche. Erhältlich ist der robuste Yokohama-Reifen in 17 Dimensionen von 15 bis 18 Zoll, mit Geschwindigkeitsindex T und H bis 210 km/h.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.