Michelin akzeptiert Trenco-Absage

Französischen Medienberichten zufolge wolle Michelin künftig in ein eigenes Reifenwerk in Ägypten investieren, nachdem der französische Reifenhersteller die Trenco-Gruppe in Ägypten (Transport & Engineering Co.) nach langem hin und her nun doch nicht übernehmen kann. „Wir erkennen es an, dass Trenco unser Angebot abgelehnt hat“, sagte eine Michelin-Sprecherin in Paris. Das Unternehmen sei dennoch weiterhin entschlossen, seine Präsenz in Ägypten zu entwickeln. Dies könne durch die Investition in ein Reifenwerk geschehen, so die Sprecherin laut Autoactu.com weiter. Michelin betreibt Werke in Algerien und Nigeria.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.