Formel 1 fährt erstmals am Bosporus

Dienstag, 16. August 2005 | 0 Kommentare
 
Der Istanbul Park Circuit
Der Istanbul Park Circuit

Am kommenden Wochenende erobert die Formel 1 einmal mehr Neuland. Mit dem Großen Preis der Türkei auf dem 5,34 Kilometer langen Istanbul Park Circuit gibt nach Bahrain (2003) und China (2004) das inzwischen 26. Land sein Debüt als Grand-Prix-Gastgeber.

Nicht nur für die Teams, auch für Reifenhersteller Michelin stellt der 14. Saisonlauf eine Reise ins Ungewisse dar. „Doch die Experten in Clermont-Ferrand haben sich durch aufwendige Simulationen und Analysen optimal vorbereitet.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *