„Kleiner Führerscheintest“ von Bridgestone legt Wissenslücken offen

Am „Kleinen Führerscheintest“, den Bridgestone gemeinsam mit der Johanniter-Unfall-Hilfe initiierte und der einen Baustein im weltweiten Verkehrssicherheitskonzept der Bridgestone Corporation darstellt, nahmen fast 15.000 Autofahrer teil. Die Leser von AutoBild und der Mitgliederzeitschrift der „Johanniter“ konnten sieben exemplarisch ausgewählte Fragen aus den Original-Führerscheintestbögen beantworten. Wie erwartet wurden Wissenslücken festgestellt, die es durch Aufklärung zu schließen gilt. Nur 3.486 Personen oder 23,4 Prozent der Teilnehmer beantworteten die Fragen komplett richtig.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.