Michelin will in Tours investieren

(Akron/Tire Review) Der französische Hersteller Michelin will jetzt weitere 65 Millionen US-Dollar in den 25-prozentigen Ausbau seiner Kapazitäten in Tours investieren. Wie erst vor einem Monat bekannt wurde, wolle Michelin seine Lkw-Reifenfabrik im französischen Poitiers schlieβen und die freiwerden Kapazitäten nach Tours verlegen. Mit der jüngsten Entscheidung stärkt der Konzern also seine Lkw-Reifenkompetenz in Tours weiterhin, nachdem dort während der vergangenen fünf Jahre bereits etwa 180 Millionen Dollar investiert wurden. Ein Groβteil der Investition geht in den Aufbau der X-One-Produktion (Supersingle-Reifen). Wenn das Erweiterungsprojekt Ende 2007 abgeschlossen sein wird, können in Tours über eine Million Reifen jährlich hergestellt werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.