Michelin-Museum während der KAMUNA für Publikum geöffnet

Der Reifenhersteller Michelin öffnet im Rahmen der 7. Karlsruher Museumsnacht (KAMUNA) vom 6. auf den 7. August (18 bis ein Uhr morgens) das eigene Museum für das Publikum und lädt es zu einer „Reise durch die Mobilität“ ein. Gezeigt werden in dem Michelin-Museum unter anderem Reifen aller Epochen. Aber neben den Pneus für das Fahrrad bis hin zur Space-Shuttle-Bereifung sind auch historische Automobile, Fahr- und Motorräder, Werbeplakate, Produktionsmaschinen und vieles mehr zu sehen. Besucher können darüber hinaus auf dem Nachbau eines Karussells von 1898 am eigenen Leib den gegenüber Kutschrädern erhöhten Komfort von Luftreifen erfahren und den Michelin-Mann „Bibendum“ näher kennen lernen. Die etwa 30-minütigen Führungen finden zu jeder vollen Stunde von 18 bis 0 Uhr statt. Eigens zur KAMUNA präsentiert das Museum in der Michelinstraße 4 außerdem eine Ausstellung des Tübinger Künstlers Dieter Löchle, der – wie der Reifengersteller bei seinen Produkten – Gummi als Ausgangsmaterial für seine großformatigen Werke verwendet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.