Mannschaftsbus des 1. FC Kaiserslautern auf Hankook-Reifen

Der Mannschaftsbus des 1. FC Kaiserslautern fährt auf Reifen des Exklusivpartners Hankook. Der speziell ausgestattete Bus soll die Spieler des 1. FCK sicher und komfortabel zu Auswärtsspielen, zum Training oder ins Trainingslager bringen. In der Saison 2004/2005 hatte Hankook den Traditionsverein erstmals mit der Belegung von Werbebanden und anderen Maßnahmen unterstützt.

Der ganz im Look der roten Teufel gestaltete Mannschaftsbus, ein
Mercedes Travego mit 310 kW/420 PS, wurde letzte Woche mit seinen neuen Hankook-Reifen bestückt. Auf der Vorderachse sind Hankook Radial AH11 in der Dimension 295/80R 22,5 152 K montiert und die vier hinteren Reifen haben die Dimension 295/80 R 22,5 152-145 K. Chefbusfahrer Bernd Hollstein: „Es ist mir wichtig, die Mannschaft immer sicher zu transportieren. Bei den weiten Stecken, die wir oft zurücklegen, können die Hankook-Reifen beweisen, wie sicher, komfortabel und langlebig sie sind.“

Bei dem Radial AH11 handelt es sich um einen Reifen für den Mittel- und Langstreckeneinsatz. Das Profildesign und eine neue Laufflächenmischung sollen für gleichmäßigen Abrieb und eine hohe Kilometerlaufleistung sorgen. Der Reifen ist nachschneid- und runderneuerbar.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.