Koni-Stoßdämpfer, auf Komfort und Straßenlage zugleich abgestimmt

Dienstag, 12. Juli 2005 | 0 Kommentare
 

FSD (Frequency Selective Damping) bzw. die „2-in-einem-Lösung“ nennt Koni einen neuartigen Stoßdämpfer, der Straßenlage und Komfort miteinander verbinden soll. Bislang hatten Autofahrer die Wahl zwischen harter und weicher Dämpfung, wobei die härtere der Straßenlage (aber mit weniger Komfort), die weichere dem Komfort (aber mit Einbußen bei der Straßenlage) zugute kam.

Die Technik, die die Widersprüche aufheben soll, beruht auf einem speziellen Ventil, das einen zweiten Ölfluss (parallel zum Ölfluss durch die Kolben) öffnen und schließen soll. FSD ist ein hydraulischer Verstärker, der den Druckaufbau verzögert; weil es sich um eine Teileintegration handelt, sind für den Einsatz eines FSD-Dämpfers keine zusätzlichen Kabel, Sensoren oder andere Mittel notwendig..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *