Firestone-Rückruf erneut Gegenstand von Klagen

(Akron/Tire Review) Der Rechtsanwalt Joseph Lisoni, dessen Klagen gegen Bridgestone/Firestone North American Tire (BFNAT) im Rahmen des Rückrufes der Firestone-Reifentypen Steeltex R4S, R4SII und A/T aus dem Jahr 2002 bereits zweimal von kalifornischen Gerichten und dreimal von der zuständigen Verkehrsbehörde NHTSA zurückgewiesen worden waren, lässt nicht locker und hat den Reifenhersteller in Los Angeles erneut verklagt. Die Reifen seien ursächlich für den Tod von mehr als 50 Menschen. Der Reifenhersteller sieht keine Grundlage für die erneute Klage. Unterdessen hat ein TV-Sender aus Iowa Klage gegen Ford und BFNAT erhoben, weil ein vorne rechts montierter Firestone ATX auf einem Explorer des Baujahres 1992 geplatzt ist, was zu einem Überschlag des Fahrzeuges geführt hat.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.