Contis unternehmensinterne Fußball-WM

Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen ließ Continental jetzt die Bälle rollen. Auf dem Gelände des SV Kickers Vahrenheide in Hannover kämpften fünf Mannschaften im Rahmen des ContiTeamCups – der unternehmensinternen Fußball-Weltmeisterschaft – um den Einzug in die Endrunde im Mai kommenden Jahres. Aus dem Turnier mit fünf Mannschaften ging als deutlicher Sieger mit einem Torverhältnis von 10:0 das Team des Standorts Stöcken hervor, das nun in der zweiten Runde um die Regionalmeisterschaft spielen wird. Zweiter wurde die punktgleiche Mannschaft Vergölst mit einem Torverhältnis von 7:1.

Der internationale Automobilzulieferer veranstaltet diesen weltweiten Wettkampf erstmals in der Unternehmensgeschichte. „Als ein Offizieller Partner der FIFA Fussballweltmeisterschaft Deutschland 2006 wollten wir innerhalb unseres weltweit aufgestellten Unternehmens einen Bezug zu diesem Ereignis herstellen. Was lag da näher, als ein eigenes Turnier unter dem Motto „Uniting Goals“ auszurichten? So bringen wir Kolleginnen und Kollegen der verschiedenen Standorte und Nationalitäten zusammen und fördern den Teamgeist – deshalb auch der Name ContiTeamCup“, sagte Dr. Heimo Prokop, Leiter der Unternehmenskommunikation, dessen Abteilung das Turnier organisiert.

Über hundert Männerteams aus 75 verschiedenen Standorten und 26 Ländern sowie 16 Frauenteams aus zehn Ländern haben sich angemeldet. Ausgespielt werden zunächst die Standortmeister – wie jetzt in Hannover. Anschließend ermitteln die Standortmeister ihren Landesmeister. In Deutschland mit rund 40 Prozent der insgesamt mehr als 81.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit sind wegen der Vielzahl der gemeldeten Teams noch vier Regionalmeisterschaften dazwischen geschaltet, deren Sieger den „Deutschen Meister“ ausspielen. Die teilnehmenden Länder wiederum sind in acht Gruppen eingeteilt, die jeweils einen Meister ermitteln. Die Sieger der acht Gruppenspiele kommen zu den Finalspielen nach Hannover. Am 14. Mai 2006 steht fest, wer der ContiTeamCup-Gewinner ist – die beiden Siegerteams erhalten Karten für ein Spiel während der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.