Cooper-Arbeiter in Albany wollen nicht in die Gewerkschaft

Die Mitarbeiter des Cooper-Reifenwerkes in Albany (Georgia) haben es mit 755 zu 465 Stimmen abgelehnt, ihre Interessen von der Gewerkschaft vertreten zu lassen, meldet „The Albany Herald“. Insgesamt beschäftigt Cooper in der Fabrik ca. 1.500 Mitarbeiter und stellt dort neben Pkw- und LLkw-auch Lkw-Reifen her, deren Produktion allerdings nach China verlagert werden soll.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.