Frage des Monats: Zukunft von Private Brands scheinbar offen

Ergebnis der Frage des Monats Mai/Juni 2005Haben Private Brands eine Zukunft auf dem deutschen Markt? Darauf gibt es allem Anschein nach keine genaue Antwort, wobei wenigstens ein leichter Trend zu erkennen ist. Wie die Ergebnisse der Frage des Monats Mai/Juni auf unseren Internetseiten vermuten lassen, sind billige Importreifen aus Fernost einfach noch nicht lange genug oder in ausreichender Größenordnung auf dem deutschen Markt verfügbar, sodass die Leser der NEUE REIFENZEITUNG noch nicht mit Sicherheit sagen können, welchen Einfluss diese Reifen auf den Absatz angestammter Private Brands (Eigenmarken) haben werden.

Während zu Beginn unserer Umfrage ziemlich genau 50 Prozent der Teilnehmer der Meinung waren, dass Private Brands im Wettbewerb mit billigen Importreifen eine Zukunft haben, hat sich diese Zahl später noch auf 55,3 Prozent entwickelt. Insgesamt 38,3 Prozent der Teilnehmer waren der Meinung, dass sich Private Brands weger der besseren Qualität durchsetzen werden, „da sie von Premiummarkenherstellern gefertigt werden“, so eine der vielen Anmerkungen auf unsere Frage des Monats. Auf der anderen Seite seien „oftmals Produzenten am Werk, die keine hohen Standards haben, was auch an den Sortimentsbreiten zu erkennen ist“. Ein anderer Leser ist eigentlich derselben Meinung, moniert aber den oft zu langen Produktzyklus der Eigenmarken.

Diejenigen, die die Zukunft von Private Brands eher negativ sehen, sind zum Ende der Onlineumfrage in Rückstand geraten. Zunächst sagte noch jeder Zweite: Unter gewissen Bedingungen haben diese Marken keine Zukunft; zum Ende der Umfrage sahen dies aber nur noch 44,7 Prozent der Teilnehmer so, von denen allerdings ein Großteil glaubt, dass Private Brands insbesondere im unteren Marktsegment austauschbar sind (36,2 %). Das Problem mit Private Brands in diesem Marktsegment, so ein Umfrageteilnehmer, sei eben die fehlende Bekanntheit, ohne die keine langfristige Kundenbindung entstehen könne.

Mit Kundenbindungen beschäftigt sich übrigens auch die neue Frage des Monats, die auf den Internetseiten der NEUE REIFENZEITUNG zu finden ist: Welche Zukunft haben Supersingle-Reifen?

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.