Beitrag Fullsize Banner NRZ

Weltrekord mit hydraulischer 2-Säulen-Hebebühne von Rotary Lift

Im texanischen Laredo fand Anfang Mai 2005 auf dem dortigen Hochgeschwindigkeitsrundkurs ein besonderes Ereignis statt: Drei serienmäßige Mercedes-Benz-Fahrzeuge der E-Klasse absolvierten eine 100.000-Meilen-Weltrekordfahrt. Mit dabei war eine hydraulische 2-Säulen-Hebebühne vom Typ SPOA30 von Rotary Lift.

Die Hebebühne ermöglichte es, die routinemäßigen Servicearbeiten in weltrekordverdächtigem Tempo von durchschnittlich 5 Minuten und 10 Sekunden zu erledigen. Im Verlauf der insgesamt 30 Tage andauernden Rekordfahrt waren pro Fahrzeug je zehn Wartungsarbeiten fällig. Bei den Inspektionen nahm die Crew Ölwechsel bei Motor und Getriebe sowie den Tausch von Öl- und Luftfilter vor: Standardarbeiten, die bei jedem Fahrzeug üblicherweise durchgeführt werden. Einen wesentlichen Anteil an den extrem schnell durchgeführten Servicemaßnahmen übernahm dabei die Hebebühne. Bauartbedingt weisen hydraulische 2-Säulen-Hebebühnen von Rotary Lift einen Geschwindigkeitsvorteil auf – im Falle der serienmäßigen SPOA30 waren für das vollständige Heben und Senken der Fahrzeuge je nur 30 Sekunden notwendig.

Über die gesamte Distanz mussten die Fahrer die provisorische Box neben der Strecke insgesamt 966 Mal zum Auftanken und für Sichtkontrollen ansteuern. Am Ende purzelten in Texas 22 Rekorde, wobei drei davon als Weltrekorde bei der FIA mit Sitz in Paris gelistet werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.