Interstate Europe vertreibt und produziert

Interstate Europe B.V. hat jetzt seine Pkw-Reifenauswahl komplettiert: Der holländische Großhändler wird ab Juni 2005 die Eigenmarke „Interstate“ auf den Markt bringen. Dabei werde die Marke nicht nur weltweit vertrieben, wie Interstate-Commercial Director Theo de Vries mitteilt, sondern sie wird auch im eigenen Haus produziert, und zwar von dem in China neu gegründeten Unternehmen „Interstate Tire & Rubber Co.“. Dazu sei man durch jahrelange Forschung und Entwicklung in die Lage versetzt worden, heißt es weiter. Unterdessen habe man in 45 Ländern Verträgen mit Reifenhändlern zur exklusiven Vermarktung der neuen Private Brand geschlossen, dennoch suche man immer noch weitere Partner.

Laut Interstate Europe B.V. sei der neue Interstate-Reifen eine Mischung aus europäischer Qualitätstechnologie sowie fernöstlicher Produktionskapazitäten. Dabei habe der holländische Großhändler nicht nur in die Formen investiert, sondern ebenfalls in die Produktionsanlagen (siehe Foto). Zunächst sollen 28 Dimensionen der neuen Interstate-Eigenmarke mit zwei verschiedenen Profilen hergestellt werden, einmal als Interstate Touring IST-1 sowie als Interstate Sport IXT-1. Alle Reifen trage die E-Kennung und sind DOT-Approved; darüber hinaus ist die Produktionsanlage ISO-zertifiziert.

Der Interstate Touring IST-1, so der Großhändler und Hersteller weiter, sei ein moderner, richtungsgebundener Pkw-Reifen, der in populären Erstausrüstungsgrößen verfügbar sei. Das richtungsgebundene Profil sei konzipiert worden, um Wasser von der Mitte der Lauffläche möglichst schnell abzuleiten – auf diese Weise werde Aquaplaning vermieden und die Kurvenstabilität erhöht. Die spezielle Silica-Laufflächenmischung optimieren den Grip und das Handling des Interstate-Reifens auf nassem wie auf trockenem Fahrbahnbelag. Darüber hinaus sei der Reifen geräuschoptimiert. Der Interstate Touring IST-1 wird in 17 Dimensionen angeboten mit Speedindizes S, T, H und V.

Der Interstate Sport IXT-1 sei ein „Ultra-High-Performance-Reifen gemacht für enthusiastische Fahrer“, betont Commercial Director de Vries, der ebenfalls Vizepräsident der Interstate Tire & Rubber Co. ist.

Besondere Laufflächenmischung und Profil sollen dafür sorgen, den Sport IXT-1 auch bei rasanter Kurvenfahrt auf der Fahrbahn zu halten, gerade bei nassem Untergrund. Die V-förmigen Rillen im Profil sollen das Wasser an die Seite pumpen und so einen stärkeren Grip ermöglichen. Darüber hinaus schütze der Interstate Sport IXT-1 das Felgenhorn gegen ungewollte Beschädigungen am Bordstein. Die zentrale Längsrippe solle maximale Stabilität und Lenkgenauigkeit beim Vortrieb gewährleisten, die Schulterblöcke die Seitenführungskräfte im Zaum halten. Der Interstate Sport IXT-1 wird in elf Größen verfügbar sein, von 14 bis 17 Zoll mit Speedindizes W und Y.

Die Interstate-Reifen werden aus den Warenhäusern in China und Holland verschifft. Dies ermögliche es, so Theo de Vries weiter, alle Größen in einer Bestellung zu kombinieren, daher gebe es keine vorgegebenen Mindestbestellmengen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.