Ford warnt vor sechs Jahre alten Reifen

(Akron/Tire Review) Autohersteller Ford Motor Co. hat die amerikanischen Verbraucher aufgefordert, ältere Reifen zu ersetzen selbst wenn die Verschleißgrenze noch nicht erreicht ist. Ford-Untersuchungen hätten ergeben, dass Reifen mit fortschreitendem Alter stärker gefährdet seien bis hin zu Laufflächenablösungen, selbst wenn sie optisch noch in Ordnung seien bzw. kaum genutzt worden sind. Nach sechs Jahren sollten die Reifen demnach ersetzt werden, diese Empfehlung steht bereits auf den Web-Seiten des Autoherstellers und wird ab Modelljahrgang 2006 in den USA auch in den Betriebsanleitungen aller neuen Automodelle stehen. In Folge des Rückrufes von Firestone-Reifen vor einigen Jahren hat Ford diverse Untersuchungen zum Thema Reifensicherheit durchgeführt, unter anderem zum Alterungsprozess.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.