Montupet investiert erstmals in Bulgarien

Freitag, 20. Mai 2005 | 0 Kommentare
 

Der französische Automobilzulieferer Montupet S.A. will in den kommenden drei Jahren etwa 35 Millionen Euro in eine neue Fabrik in Bulgarien investieren.

Wie der Onlinedienst Autoactu.com meldet, wolle das Unternehmen am neuen Standort Fahrwerks- und Motorteile sowie Radkappen für Renault, Peugeot, Citroën, Audi und Ford herstellen. Der Hersteller von Aluminiumzulieferteilen werde in dem Werk 867 Menschen beschäftigen; die Produktion werde in die Türkei, die Slowakei sowie nach Rumänien und Tschechien exportiert, heißt es weiter.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *