Michelin kauft Millionen-Anleihe zurück

Michelin Luxemburg, eine Tochter des französischen Reifenherstellers, hat für 479 Millionen Euro Anleihen zurückgekauft. Wie ein Händler der HSBC erklärte, seien die zu 6,125 Prozent verzinsten Papiere mit vierjähriger Laufzeit zu 111,115 Prozent übernommen worden. Von der Anleihe im Volumen von einer Milliarde Euro seien nun nur noch Papiere im Wert von 470 Millionen Euro im Umlauf, hieß es weiter. Michelin kauft die Anleihen zurück, um die Schulden abzubauen und die jährlichen Zinszahlungen zu mindern.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.