Toyota ruft in Japan 23.800 Geländewagen zurück

Der japanische Autobauer Toyota ruft in Japan etwa 23.800 Geländewagen wegen eines möglichen Defektes an der Radaufhängung in der Radaufhängung in die Werkstätten zurück, meldet „Auto-Reporter“. Betroffen seien die SUVs LandCruiser Prado und Hilux Surf, die zwischen Mai 2001 und Oktober 2002 produziert worden seien, berichtet die japanische Nachrichtenagentur „Kyodo“ am Montag. Die Radaufhängungen der Vorderräder könnten wegen mangelhafter Montage schneller verschleißen als geplant, begründete Toyota den Rückruf.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.