Visteon verschiebt Quartalsbericht wegen „Vorgänge“

Die Visteon Corp., einer der größten Automobilzulieferer der Welt mit einem Umsatz von 18,7 Milliarden US-Dollar und 70.000 Beschäftigten, verschiebt die Vorlage ihres Quartalsberichts. Der Prüfungsausschuss hatte auf „bestimmte Vorgänge“ in Visteons nordamerikanischer Einkaufsaktivitäten hingewiesen. Es gebe den Verdacht, dass sich ein hochrangiger Mitarbeiter der Finanzabteilung „ungebührlich verhalten“ habe. Details wollte das Unternehmen zu diesem frühen Zeitpunkt der Untersuchung nicht nennen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.