„Motorrad“ testet Enduroreifen

In ihrer Ausgabe 10/2005 hat die Zeitschrift „Motorrad“ einen Vergleichstest von Reiseenduroreifen der Größenpaarung 110/80 R19 und 150/70 R17 veröffentlich. Antreten mussten dabei die Modelle „Distanzia“ von Avon, Bridgestones „TW 101“ bzw. „TW 152“ und „BT 020“, Dunlop „D 607“, Metzeler „Tourance“, Michelin „Anakee“ und „Pilot Road“ sowie Pirelli „MT 90 Scorpion“ – als Testmotorrad setzten die Redakteure eine Honda Varadero ein. Der „BT 020“ besitzt nach Aussagen der Tester zwar keine Freigabe für diese Maschine, doch bei dem Vergleich ging es dem Magazin eigenen Aussagen zufolge auch darum, Besitzern anderer Reiseenduros mit identischen Reifengrößen ebenfalls die Kaufentscheidung zu erleichtern. Gestestet wurde in den beiden Disziplinen Trockenhaftung und Nasshaftung. Im Trockenen mussten die Pneus ihre Fähigkeiten auf einer Rennstrecke im spanischen Calafat und auf Landstraßen unter Beweis stellen, die Nasstests wurden auf einer Teststrecke der Michelin-Tochtermarke Kleber durchgeführt. In beiden Disziplinen wurden für Unterkriterien wie unter anderem Handlichkeit, Lenkpräzision, Kurvenhaftung etc. Punkte vergeben – maximal konnten 360 Punkte (trocken: 240, nass: 120) erreicht werden.

Als bestes Fabrikat schlug sich der Michelin „Pilot Road“ mit 305 Punkten (187/118). „Der Michelin ‚Pilot Road’ ist die beste Empfehlung für die Honda Varadero und alle, die bei ihrer Reiseenduro höchsten Wert auf Kurvenspaß auf Asphalt legen – egal, ob nass oder trocken“, so das Fazit der Tester. „Kurvenjunkies und Serpentinenspezialisten sind mit dem Dunlop ‚D607’, der auch bei Nässe eine angenehme Reise garantiert, bestens bedient“, lautet das Urteil über den Testzweiten, der 283 Gesamtpunkte (178/105) auf seinem Konto verbuchen konnte. Als Dritter konnte sich der Bridgestone „BT 020“ platzieren – er kam in dem Vergleichstest auf 269 Punkte (168/101). „Mit dem reinrassigen Straßenprofil geht man bei Bridgestone den richtigen Weg. Allerdings sollte der Hersteller den ‚BT 020’ auf die spezifischen Eigenschaften der Honda Varadero optimieren, um eine Freigabe zu erhalten“, empfehlen die „Motorrad“-Redakteure. Dahinter folgen Metzelers „Tourance“ (261 Punkte), der „Anakee“ von Michelin (255 Punkte), das Bridgestone-Duo „TW 101“/„TW 152“ (248 Punkte) sowie Avon „Distanzia (237 Punkte) und Pirelli „MT 90 Scorpion“ (227 Punkte).

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.