Internetlernmodule für die Montage von SSR-Notlaufreifen von Conti

Nach Aussagen des Reifenherstellers Continental haben sich europaweit inzwischen rund 5.000 Mitarbeiter von Reifenfachhandelsbetrieben für die Montage der SSR-Notlaufreifen (Self Supporting Runflat) des Herstellers zertifizieren lassen. Die Zertifizierung wird dabei per Internet, mit Seminaren sowie Schulungen beim Fachhandel durchgeführt. In Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Holland, Italien, Österreich, Schweiz und Spanien stehen dafür spezielle Internetseiten bereit. In Deutschland ist unter www.conti-ssr.de ein Lernmodul geschaltet, das über die Notlaufreifen informieren, Fragen beantworten und detailliert über die Montage aufklären soll. Dazu stehen sechs Lerneinheiten bereit. Die Montagesituationen werden zusätzlich mit Videos gezeigt.

„Mithilfe unserer Online-SSR-Zertifizierung haben bereits 5.000 Mitarbeiter von Handelsbetrieben in Europa die Möglichkeit genutzt, sich entsprechend ihrer eigenen Zeiteinteilung gründlich über unsere SSR-Reifen zu informieren und so ein kompetenter Ansprechpartner in Sachen Reifen mit Notlaufeigenschaften zu werden. Wir werden die Anzahl der Sprachversionen weiter ausbauen, um sukzessive auch die Reifenfachhändler in Osteuropa zu erreichen“, erläutert Olaf Tillack, Conti-Markenmanager für die Regionen Deutschland, Österreich und Schweiz. Schließlich erwarte man in absehbarer Zeit ein starkes Wachstum in diesem Produktsegment, und nur zertifizierte Reifenhändler erhalten demnach SSR-Reifen des Herstellers.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.