Pirelli erhielt RMA-Sicherheitsaward zum dritten Mal hintereinander

Als erstes Unternehmen der Reifenbranche hat Pirelli in Nordamerika vom dortigen Kautschukindustrieverband RMA (Rubber Manufacturers Association) den Sicherheitsaward zum dritten Mal in Folge erhalten. Diese Auszeichnung wird für besondere Leistungen hinsichtlich der Arbeitssicherheit und der Gesundheitsvorsorge verliehen. Etwa 200 gummiverarbeitende Betriebe nahmen in den Vereinigten Staaten im letzten Jahr an SHIP (Safety and Health Improvement Program) teil und reichten ihre Ergebnisse ein. Pirelli-US-Chef Guy Mannino freute sich über die Auszeichnung und verwies auf die im MIRS-Reifenwerk von Rome (Georgia) berücksichtigten Sicherheitsaspekte.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.