Maskottchen von Conti-Aktion wird nicht „Superknut“ heißen

Das Maskottchen der Aktion „Wir belohnen Ihre Sicherheit“ der Continental AG kann sich bald über einen richtigen Namen freuen. Nachdem der Automobilzulieferer am 18. März einen Wettbewerb im Internet ausgeschrieben hatte, haben seitdem mehr als 2.300 Personen ihre Namensvorschläge für das gelb-schwarze Kerlchen mit der Ampelkappe eingereicht. „Intern heißt er bisher noch Ampelmann oder Superknut. Aber nachdem wir mit der Jury mehr als 2.000 Vorschläge gesichtet haben, wissen wir, dass es einen besseren Namen für ihn geben wird“, sagte Unternehmenssprecher Hannes Boekhoff. „Er wird entweder Ampelino, Ampelix, Captain Safety, Conni Conti, Contino, COSI Man, Sammy Safety, Securius, Siggi Sicher oder Tommi Traffic heißen. Das sind die zehn Vorschläge, die eine Jury aus allen Einsendungen ausgewählt hat und die jeweils mit einer Digitalkamera prämiert werden.“

Aus diesen zehn Vorschlägen wird von heute an bis zum 12. Juni im Internet unter www.wir-belohnen-ihre-sicherheit.de durch eine interaktive Abstimmung der endgültige Name ermittelt. Als Belohnung für den kreativen „Taufpaten“ gibt es ein Fahrrad im Wert von 1.000 Euro (nicht teilnahmeberechtigt sind Continental-Mitarbeiter und deren Angehörige). Aber nicht nur der Gewinner wird belohnt, bereits das Mitmachen lohnt sich: So hat Continental unter allen Einsendungen bereits zusätzlich zwei tragbare MP3-Player verlost und auch beim Abstimmungsprozess winken nochmals interessante Preise.

Und es gibt im Rahmen der Aktion „Wir belohnen Ihre Sicherheit“ ohnehin viele Gewinner: Conti stellt für Projekte zur Förderung der Verkehrssicherheit in den kommenden Jahren einen sechsstelligen Euro-Betrag zur Verfügung. Kooperationspartner sind die deutschen Landesverkehrswachten, die auch die Förderprojekte sichten, auswählen und begleiten. Seit Dezember 2004 hat Continental für rund ein Dutzend Projekte bereits mehr als 100.000 Euro bereitgestellt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.