Vredestein Banden setzte in 2004 mehr als 230 Millionen Euro um

Vredestein Banden hat im letzten Geschäftsjahr mehr als 230 Millionen Euro in den vier Produktgruppen Pkw-/LLkw-, Fahrrad-, Landwirtschafts- und Industrie-Reifen umgesetzt, wie der offiziellen Pressemeldung anlässlich der erfolgten Übernahme des niederländischen Reifenherstellers durch die Amtel Holdings – Amtel ist einer der größten russischen und der größte Reifenhersteller in der Ukraine – zu entnehmen ist. Damit hätte die Reifensparte des ehemaligen Vredestein-Konzerns einen deutlichen Umsatzsprung gemacht: Im Jahre 2003 hatte der Konzern 305,6 Mio. Euro umgesetzt, davon „etwa 200 Millionen Euro im Neureifengeschäft“, wie vor Jahresfrist verlautbarte.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.