Rallye Italien: Wendet sich das Blatt erneut?

Spannung in der Rallye-WM: Nachdem erst Michelin dominiert, dann Pirelli beim Lauf in Mexiko gekontert hatte und schließlich Michelin wiederum zum Gegenschlag in Neuseeland ausholen konnte, steht am kommenden Wochenende das Heimrennen für den italienischen Reifenhersteller bevor: Im Vorjahr war Subaru-/Pirelli-Pilot Petter Solberg beim italienischen WM-Lauf auf der Mittelmeerinsel Sardinien klar überlegen. Die Strecken sind in diesem Jahr aber neu und die Konkurrenz hat aufgeholt. Und da der aktuell Führende in der Tabelle, und das ist Solberg, am ersten Tag der Rallye auch als erster auf die Piste muss und sich bei der Schotterstrecke als Straßenfeger für die Folgenden betätigt, könnte er viel Zeit und auch bereits alle Siegchancen einbüßen. Solberg glaubt dennoch fest an seine Siegchance.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.