General Motors drückt Ergebnis bei Hayes Lemmerz

Hayes Lemmerz konnte im zurückliegenden Geschäftsjahr zwar Umsatz und EBIT steigern, dennoch gehen Analysten von UBS davon aus, dass die Margen des weltweit größten Herstellers von Felgen weiterhin eher schwach bleiben. Bereits im vergangenen Jahr war die EBITDA-Marge im Vergleich zu 2003 auf 5,7 Prozent gesunken. Dafür könne man nicht allein die höheren Stahlpreise verantwortlich machen. Hinzu komme noch eine allgemein geringere Nachfrage, etwa durch die Autohersteller Ford und General Motors sowie niedrigere Preise für Felgen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.