Pirelli stark auf der New York Auto Show vertreten

Zu Beginn dieses Jahres hatte Guy Mannino, Präsident und CEO von Pirelli Tire North America, 2005 zum „Jahr der Erstausrüstung für Pirelli“ erklärt. Auf der jetzt zu Ende gegangenen New York International Auto Show waren schon mehr als erste Ergebnisse zu sehen: Eine ganze Anzahl von Ford- und General Motors-Fahrzeugen wurde auf Pirelli-Reifen ausgestellt, so Fords F250 und F350 Pick-ups und die Five Hundred, Freestyle, Mustang GT und Mercury Montego, Cadillacs STS-V and XLR-V debütierten auf Pirellis Notlaufreifen Eufori@, Chevrolets neue Modelle Cobalt und Cobalt SS auf Ganzjahresreifen P6 Four Seasons bzw. P Zero Rosso. Aber auch „Europäer“ standen auf der Messe auf Pirelli-Reifen, so bei Jaguar XJ8 Victory, XJR Victory und XJ Super 8 sowie Audi A3, A4 und TT, BMW 760, X3 und die Modelle der neuen 3er-Serie, Bentley Arnage T, Ferrari 612 Scaglietti, Maserati GranSport and Spyder, Porsche 911 Carrera S, Saab 9-3 und 9-5, Volvo S60R, V70R, XC90 V8 AWD sowie Volkswagen Touareg V8.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.