Toyo engagiert sich im Umweltschutz

Reifenhersteller Toyo unterstützt im Inland durch den „Toyo Environmental Protection Fund“ Umweltschutzmaßnahmen und stellt Mittel für Projekte bereit, die in der Nähe von Toyo-Standorten realisiert werden sollen. Aus Anlass des 60. Firmenjubiläums wird jetzt erstmals ein Übersee-Projekt gefördert, und zwar wird in Georgia (USA), wo der Reifenhersteller derzeit eine Fabrik errichtet, der „The Margaret and Luke Pettit Environmental Preserve“ beim Schutz eines lokalen Ökosystems geholfen. Das Besondere an diesem Umweltfonds: Er wird gespeist durch freiwillige Aufwendungen von Mitarbeitern des Unternehmens, mehr als 80 Prozent aller Toyo-Mitarbeiter haben sich bislang in dieser Initiative engagiert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.